Sie sind hier: Startseite > Bastelbude > Reparaturen > Brady IDXPERT Labeler

Letzte Änderung:
15.04.2019, 22:34

 

Brady IDXPERT Labeler

 

Diesen Labeldrucker gab es fast für Lau, lässt sich aber angeblich nicht einschalten. 
Also mal externe 9V dran, tut sich wirklich nichts.

Gehäuse lässt sich von der Unterseite öffnen, 8 TTX10-Schrauben.

Der Deckel muss vorsichtig abgenommen werden, da die beiden Adern für das Batteriefach dran hängen. Außerdem liegen dahinter einige Zahnräder für die Mechanik, und ein Folienleiter zum Printhead. 

Nun tut der Drucker auch seinen Geburtstag kund: 14.12.2005.

 

 

Auf der Platine steckt schonmal eine Pufferbatterie, wahrscheinlich 2032. Diese steht mit 2,9V aber noch gut im Saft.

Sehr schön sind die zwei Verpolungsschutzdioden für Batteriefach und Netzteilbuchse. 

Die Netzteilbuchse ist eine Hohlbuchse, der innere Pin liegt an Masse, Außenring an Plus!

 

 

Folgendes steckt an teurem Sand auf der Platine: 

-Maxim MAX3221E RS-232 Transceiver
-R1LV0408CSB-5SC 4M SRAM
-MC33204DG OpAmp
-LB1836 Motor Driver (2 Stück)
-DS1337 RTC
-MAX795T 

 

Am RTC-Chip (U11) liegen an Vcc schon einmal 2,8V an. An  (U9) nur 1,3V an Vcc gegen Gnd.  

 

Weiter habe ich noch nichts geprüft. Scheint aber wieder eine Fehlersuche auf unterster Ebene zu sein... 

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login