Sie sind hier: Startseite > Bastelbude > Reparaturen > Power-One MAP110-4004M Schaltnetzteil

Letzte Änderung:
17.11.2017, 21:43

 

Power-One MAP110-4004M Schaltnetzteil

 

Dieses Netzteil steckt in einer Steuerung/Visualisierung der Fa. Viscotherm (CVC600). 

 

 

Die Steuerung ist ausgefallen, beim Wiedereinschalten hätte das Display wohl noch geflackert, dann ging nichts mehr. 

Aufgemacht, alle Sicherungen geprüft - ok. 

Das Netzteil ist modular eingebaut, und kann ausgebaut werden. Nur Netzspannung drauf, und die verschiedenen Spannungen gemessen: Nichts. 

 

 

 

Also komplett ausgebaut, und auf den Tisch geholt. Beim Einschalten weder Zwitschern des Speichertrafos, gar nichts. 

DC-Zwischenkreis 320V, soweit ok. Am Speichertrafo kommt allerdings nicht an. Primär-Mosfet (IRF840) wird nicht ausgesteuert. Ausgelötet und durchgemessen - scheint in Ordnung. Also wieder rein. 

Ansteuerung des Mosfet weiter verfolgt: Kontrollör ist ein UC3844N. Datenblatt besorgt, und die Versorgung des Chips gemessen: ca. 16V. Soweit ok. Einmal in den AC-Messbereich, und gut 1,2V Ripple gemessen! Aha!

Dem Elko (22µF/35V) in der Versorgung also mal Huckepack einen Kameraden spendiert, nochmal Netz auf das Netzteil: Alle Spannungen da!

Elko also ausgelötet: Auf der Unterseite schon starke Korrosion durch Elektrolyt. Ersetzt, eingebaut, läuft. 

 

 

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login