Sie sind hier: Startseite > Bastelbude > Reparaturen > Bioledex 30W

Letzte Änderung:
11.12.2017, 21:02

 

Bioledex 30W

 

Diese Außenleuchte mit 25 LEDs stieg nach ca. 2 Jahren Betrieb aus. 

 

 

Aufgemacht. Drinnen stecken ein LED-Array mit 25 LEDs, wahrscheinlich in Reihe, sowie ein einfaches Schaltnetzteil.  

 

 

Der Schalttransistor auf der Primärseite des Schaltnetzteils hatte wohl schon ordentlich Temperatur gesehen. Zumindest war dieser gut gebräunt, und roch nach Strom...

 

 

Die LEDs einmal geprüft, wie vermutet alle in Reihe. Da kein Netzteil mit >50V zur Verfügung stand, immer gruppenweise angetestet:

 

 

 

 

 

 

Nun zur Netzteilplatine. Auch auf der Unterseite hat die Platine schon ordentlich Temperatur gehabt. 

Der Controller sitzt hier in SMD. Die Versorgungsspannung des Reglers einmal am Kondensator geprüft, 12V, ok. 

Wie vermutet sitzt der Fehler im oder um den Leistungstransistor. Dieser schaltet nicht durch.

 

Bauteilbezeichnung lässt sich in eingebautem Zustand nicht lesen, daher einmal ausgebaut...

 

 

 

Es handelt sich hierbei wie erwartet um einen Mosfet. Eine falsche Fährte führte zuerst zu einem IGBT...


Type: FQPF7N60C, N-Kanal, 600 V, 4.3 A, 1 Ohm RDS

 

 

Im ausgebauten Zustand konnte der Mosfet einzeln geprüft werden, absolut defekt. 

Noch einmal das Netzteil an Spannung gelegt, der Regler treibt das Gate mit getaktet mit ~2V, Regler also scheinbar in Ordnung.

 

 

Leider ist der Typ des Reglers nicht erkennbar... 

 

 

Update: Leider hielt auch diese Reparatur nicht ewig: 

 

 

 

Update 12/2016: 

Eine weitere Lampe ist ausgestiegen, nachdem ein Vogel den Kühlkörper der Lampe als Nistplatz ausgesucht hatte. 

Scheinbar ist im Netzteil eine Kette aus 2x 20k SMD als Versorgung des Schaltregler-IC gestorben (R1, R5)

 

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login