Sie sind hier: Startseite > Bastelbude > Reparaturen > Siemens Simatic CPU314 IFM

Letzte Änderung:
11.12.2017, 21:02

 

Siemens Simatic CPU314 IFM

 

Diese CPU kam als defekt, angeblich wäre sie nicht mehr über MPI ansprechbar. 

Erstmal einen Software oder PEBCAC-Fehler vermutet. 24V dran, und erstmal versucht zu urlöschen... Keine Reaktion! 

Ohne Flash-Karte, keine Reaktion. Kein Kaltstart, kein Warmstart, überhaupt nicht auf RUN oder MRES zu bekommen...

 

Also mal aufgemacht.

 

 

Der Schlüsselschalter stammt sehr wahrscheinlich von Mentor. 

 

 

Der Schalter hat 5 Kontakte, einen gemeinsamen, sowie 4 Ausgänge für die 4 Betriebsarten. Durchgeklingelt, und in keiner Stellung auch nur auf einem Durchgang gemessen!?

Vor der Demontage einmal versucht mit Kontakt60 durchzuspülen... Half nichts. 

Also den Schalter runter, dafür zuerst die Haltespange abgelötet, danach vorsichtig die Kontaktzungen von den Lötpads geholt. Dass dabei der Flash-Slot voll im Weg war... naja. 

 

 

Nochmal am ausgebauten Schalter gemessen, immer noch nichts. Also mal den Schalter geöffnet...

 

 

Der Schalter hat einen Schleifer, der über zwei Kontaktflächen läuft. Die vordere ist durchgehend, die hintere ist segmentiert. 

Scheinbar hatte sich der Schleifer desintegriert und "aufgewickelt". Dadurch ist er von der hinteren Kontaktfläche abgehoben.

 

 

Der Schleifer konnte gerichtet und wieder eingesetzt werden. Danach den Schalter wieder eingelötet... funktioniert!

 

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login