Sie sind hier: Startseite > Bastelbude > Reparaturen > Wechselrichter DoPower 2500W

Letzte Änderung:
07.09.2019, 22:19

 

Wechselrichter DoPower 2500W

 

 

 

Dieser Wechselrichter kam von einem Leser. Dieser war in einem Wohnmobil verbaut. Dieser wurde wohl warm, und lief anschließend nicht mehr.

Also mal rangeholt. 12V dran, Strom begrenzt auf ~3A, und das Teil "läuft". 225V am Ausgang.

 


Allerdings startet der Wechselrichter nicht immer, und der Lüfter läuft nicht.

Gerät aufgemacht, und das ganze Ausmaß der Katastrophe gefunden.

 

 

 

 

 

Scheinbar ist das Gerät (war in einer geschlossenen Kiste verbaut) mal abgesoffen, dadurch ist die Platine auf der Unterseite stark korrodiert.

Zwei Mosfets sind gesprengt, ein Teil der Gate-Beschaltung abgebrannt. Es handelt sich dabei um 8 Mosfets, die 12V auf die Übertrager schalten.

 


Mosfets: IRFB3306G im TO220
Gatetreiber: "Y1" = SS8050; "Y2" = SS8550, beide im SOT-23

 

Es wurden für die Reparatur alle acht MOSFETs getauscht, zusätzlich die vier Gatetreibertransistoren, sowie abgebrannte SMD-Widerstände, besonders die Gatewiderstände.

 

Nach der Reparatur lief der Wechselrichter wieder einwandfrei, und wurde von der Unterseite mit Plastikspray versiegelt.

 

Hier ein paar Bauteilbezeichnungen und Werte:

 

R1     10 Ohm
R5     4,7kOhm
R7     10 Ohm
R9     20 Ohm
R10   680 Ohm
R11   20 Ohm
R12   680 Ohm
R13   10 Ohm
R16   4,7kOhm
R18   10 Ohm

P1-P2   
N1-N2   

Q1-Q8   IRFB3306G

 

Hier noch eine Handskizze zur Schaltung:

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login