Sie sind hier: Startseite > Bastelbude > Reparaturen > ABB ACS800 Frequenzumrichter

Letzte Änderung:
13.10.2017, 09:29

 

ABB ACS800 Frequenzumrichter

 

 

Dieser Umrichter ist im Betrieb mit dem Fehler "Kurzschluss" ausgestiegen. Wenn dieser quittiert wurde, kam der Fehler "Unterspannung". Irgendwie in der Kombination merkwürdig. 

Im Motor lag der Fehler nicht, dieser war "sauber". Mit abgeklemmtem Motor gibt der Umrichter die Meldung "Motorphase", soweit ja ok. 

Nach Strom hat noch nichts gerochen...Also mal erstmal den Deckel runter, und zur Leistungselektronik vorgearbeitet. 

 

 

Eventuell ist ja einer der Stromsensoren defekt, und gibt falsche Daten aus. Oder es fehlt eine Hilfsspannung +/-15V. Um an diesen einmal zu messen, muss die Leistungsplatine einmal vom Kühlkörper. 

Dabei war eine der Drosseln, welche in den Kühlkörper eingelassen sind, auffällig: 

 

 

Da ist also schon mindestens ein bisschen Kupfer verbrannt, und einige Wicklungen haben ihre Isolierung gelassen. Dürfte aber keine Probleme machen, messtechnisch sind die Drosseln kaum auseinander: 

 

 

 

Ist also wohl doch nicht für den Fehler verantwortlich. Also weiter. 

 

Die Stromsensoren sind vom Typ LEM LAH 25-NP

 

Die Ausgänge gehen auf eine Hochkantplatine, hier laufen auch die +/-15V hin. Dort einmal nachgemessen, waren alle Ausgänge sowie die Hilfsspannungen unauffällig... 

 

 

Hier geht es also nicht weiter. Vielleicht liegt der Fehler ja auch in der IGBT-Brücke, oder deren Ansteuerung./Gate-Treiber.

Der Typ des IGBT ist noch unbekannt, zur Identifikation müsste dieser ausgelötet werden. 

Die Treiber tragen die Bezeichnung A3150.

 

Hier hören die Reparaturversuche bzw. die Fehlersuche erstmal auf...

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login