Sie sind hier: Startseite > Bastelbude > Reparaturen > GBC HeatSeal H312

Letzte Änderung:
11.12.2017, 21:02

 

GBC HeatSeal H312

 

Dieses Laminiergerät ließ sich noch einschalten, sollte dann aufheizen, war nach kurzem Warten auch warm, aber die komplette Steuerung, Motor, LED tot. 

 

Also mal aufgemacht.

 

Recht übersichtlich. Links sitzt ein kleines Trafonetzteil, mittig die Steuerung. 

Die Steuerung braucht +10 und +5V, die +10V werden direkt aus der gleichgerichteten und glattgebügelten Sekundärspannung erzeugt, die +5V kommen von einem 78L05.

Sekundärseitig kam zumindest nichts raus. Auch an der Primärseite keine AC... Also mal nach einer Sicherung gesucht: diese war in Ordnung. 

Von den Quetschverbindern direkt am Netzkabel gehen zwei Adern ins Gerät, wie es sich gehört ist eine Thermosicherung vorhanden. Diese ist mit einem Blech an die Heizung geschraubt. Überhitzt das Gerät, weil die Regelung spinnt oder der Heizungs-Triac die Hufe hochgerissen hat, greift die Abschaltung über die Thermosicherung, und trennt das Gerät vom Netz, so wie in diesem Fall. 

 

 

Die Sicherung konnte leicht ersetzt werden. 216°C Abschalttemperatur.

 

 

Der Rest vom Gerät ist relativ trivial. 

 

 

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login