Sie sind hier: Startseite > Bastelbude > Reparaturen > Samlex RPS1202 Festspannungsnetzteil

Letzte Änderung:
17.11.2017, 21:43

 

Samlex RPS1202 Festspannungsnetzteil

 

 

Dieses defekte Festspannungsnetzteil lieferte plötzlich ~23V am Ausgang, welche unter Last (50 Ohm) aber auf ca. 5,5V einbrachen. 

 

 

Das kann so nicht bleiben, also aufgemacht. 

 

 

Innen steckt ein Trafo mit Mittelanzapfung, und eine kleine Platine, ausnahmsweise mal nicht mit einem 2N3055. 

 

Als erstes fiel die Leitung zur Bananenbuchse Minus auf. Diese wurde als erstes korrekt angelötet. Scheinbar hatte sich die Buchse verdreht, und die Leitung aufgewickelt. 

 

Zum Problem. Der Längstransistor, H1061, der in Darlington-Schaltung betrieben wird, steuerte voll durch. Auch die Basis wurde voll angesteuert, also war es erstmal unwahrscheinlich, dass die Längstranse selbst schuld war. 

Für die Darlington-Schaltung und die Spannungsregelung sind insgesamt 3 Stück 9014 verbaut. Von diesen war einer zwischen Basis und Kollektor voll durchlegiert. 

 

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login