Sie sind hier: Startseite > Bastelbude > Reparaturen > Metallit IH-1500 Induktionsheizer

Letzte Änderung:
22.03.2020, 23:10

 

Metallit IH-1500 Induktionsheizer

 

 

Diese interessante Gerät kam als defekt, mit einem Schaden auf der Platine. 

Das Gerät wird unter diversen Marken vertrieben, u.A.: 

-Metallit IH-1500

-D+L I-1500

-BGS 2169

-Unicraft IHG 1500

Lediglich die Gehäusefarbe und der Koffer unterscheiden sich. Der Preis liegt regelmäßig zwischen 500 und 1.500 Euro. 

Hersteller ist die Firma Dawell aus Tschechien. 

 

Bei diesem Gerät waren einige SMD-Bauteile aufgebrannt. Vermutlich die Treiberelektronik für die Leistungshalbleiter. 

 

Also mal einiges sondiert: 

 

Ca. 6 SMD-Widerstände verbrannt, dazu zwei MELF-Dioden, die Leistungshalbleiter haben Schmauchspuren und messbaren Schluss. Dazu ist noch eine Durchkontaktierung durchgebrannt. 

 

Bei wenigen Widerständen lässt sich die Beschriftung noch erkennen. Bei einigen leider nicht mehr. 

 

R2: ?? (Vermutlich Gate-Widerstand, schätzungsweise <20R)
R3: wie R2
R4: "1503" = 150k 
??: vermutlich wie R4, liegt parallel zu R4
D8: 
D10: 
R50: "1002" = 10k

U2: 8-pin SMD ???
U4: 74HC27D

 

Bei den zwei Leistungshalbleitern Q1/Q2 handelt es sich um IHW30N160R2 und damit um IGBTs.

 

Hier erstmal einige Bilder des Gerätes...

 

 

 

 

 

 

 

 

Es sind doch einige Leiterbahnen verbrannt, diese müssen neu gefädelt werden. Bei den Dioden handelt es sich D8 und D10 handelt es sich möglicherweise auch um Z-Dioden, das müsste alles noch einmal gegengecheckt werden... 

Ob das Gatetreiber-IC noch tut, muss ebenfalls noch geprüft werden. Leider war die Beschriftung mit bloßem Auge absolut nicht zu sehen, auf dem Foto ließ sich aber "TC4427" erkennen. Damit findet sich ein Datenblatt. 

 

 

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login