Sie sind hier: Startseite > Bastelbude > Basteleien > Video-Übertragung für Dräger UCF1600

Video-Übertragung für Dräger UCF1600

 

Nachdem schon die Dräger Talisman auf 5,8GHz umgerüstet wurden, und ein entsprechender Empfängerkoffer vorhanden war, sollte auch die weitere WBK, UCF1600, mit einem Videotransmitter ausgerüstet werden. 

Der Zubehöranschluss stellt glücklicherweise 10V und das Composite-Signal zur Verfügung. 

 

 

 

Es muss zunächst eine elektrische Verbindung zwischen der Kamera und dem Empfänger geschaffen werden. Von den Zubehörkontakten werden die inneren 6 Kontakte benötigt, diese sind leicht versenkt, in etwa genau um die Stärke einer Platine. 

Also schnell ein Reststück FR4 gesägt und gefeilt. 

 

 

Für anständigen Kontakt sollen Federkontakte zum Einsatz kommen. Da sind noch div. aus Samples von Mill-Max vorhanden. 

Mill-Max Part #: 0850-0-15-20-83-14-11-0

 

 

Der Sender muss nachher in einem kleinen Gehäuse untergebracht werden. Dies könnte an dem Stativgewinde befestigt werden.

 

Der Ausschnitt im Gummi ist ca. 50x20mm groß, die 50mm Breite würden ausreichen, um den Transmitter, TS351, unterzubringen. 

 

Nun geht das Suchen nach einem Prototyp-Gehäuse los. Vielleicht ist es aber auch das Einfachste, eine Form aus Styrodur herzustellen, und mit Polyesterharz ein eigenes Gehäuse zu fertigen. Noch bessere Idee: Für den Protoyp ein Gehäuse aus Platinenmaterial. 

 

Der Prototyp war schnell gebaut: 

 

 

 

Das übertragene Bild ist top. Manchmal muss die AGC etwas nachregeln, bei großen hellen Bereichen im Bild, ansonsten ist ein Flimmern zu sehen (Beispiel unten rechts Temperaturanzeige).

 

 

 

Der Prototyp war gerade fertig, da kam der 3D Drucker wieder ins Gedächtnis! 

Von einem Maschinenbau-Studenten schnell ein Modell erstellen und als STL wandeln lassen: 

 

 

Die beiden Teile zerlegt, und mal einen Druck angetestet: 

 

 

Zusammengefügt: perfekt.

 

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login