Sie sind hier: Startseite > Bastelbude > Gerätschaften > Manson Labornetzteil

Manson Labornetzteil

 

Hier mal ein paar zusammengetragene Infos über die Labornetzteile der Fa. Manson. Zum Beispiel erhältlich bei Reichelt, in diversen Versionen. 

 

Info über verbaute Komponenten, Fotos, serielle Kommunikation (englisch)

http://reinhardweiss.de/german/sonstiges.htm#HCS

 

Die USB-Schnittstelle scheint über ein zusätzliches Modul über UART realisiert zu sein, dies ist in den letzten zwei Bildern im ersten Link zu erkennen. 

Der USB-UART-Umsetzer ist ein Silabs CP2102

Die Fotos der USB-Platine zeigen nur drei Anschlussleitungen zum Netzteil (bzw. der Frontpanelplatine), der Schnittstellenwandler wird also wahrscheinlich vom USB 5V gepowert, ins Netzteil gehen dann nur Rx, Tx und Gnd. 

An sich müsste sich mit diesen Informationen also auf einfachste Weise in ein vorhandenes Labornetzteil ohne Schnittstelle, diese nachrüsten lassen. Ob USB oder RS232 (TTL), wäre dabei wählbar. 

Also mal auf Verdacht das vorhandene HCS-3302 ohne USB aufgemacht: Enttäuschung.

 

 

Auf der Frontplatine ist der Steckverbinder, hier der dritte von links im Bild, nicht vorhanden. Auch zeigt das Bild etwas Hühnerfutter um den Steckerbinder, dieses ist auf der vorhandenen Platine (übrigens Rev. 1.8) nicht vorhanden - also nichts mit "mal eben nachrüsten". 

 

 

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login