Sie sind hier: Startseite > Bastelbude > Gerätschaften > Ecom i.roc Serie

Ecom i.roc Serie

 

Von diesen Industrie-PDAs liegen mir mittlerweile drei Stück vor: 

 

-i.roc 420
-i.roc 414
-i.roc 611-Ex

Die erste Ziffer gibt die Ausführung an (4= nicht-Ex, 5= Atex Kat. 3, 6= Atex Kat. 2)

 

Zusätzlich eine Docking Station (DS x10) und ein Barcode-Leser (BC x21-Ex). 

 

In dem Gerät steckt ein HP PDA, aus der iPAQ Serien (hx 2000)

 

Es ist wohl auch ein Hart-Modem als Aufsatz zu bekommen, dieser wäre noch einmal interessant. 

 

Unter anderem wird der PDA als Programmiergerät für die Tyco Raystat Digitrace NGC-20 Begleitheizung genutzt.

 

Datenblatt (englisch, 13 Seiten)

 


Docking Station

Für die Verbindung mit der Docking Station muss auf dem M9-Verbinder auf der Unterseite des i.roc ein Adapter eingeschraubt werden. 

 


Speicherorganisation

Bei den nicht-Ex-Geräten ist nach dem Abnehmen des oberen Deckels (4 Schrauben, TX6, M2x8) ein SD-Kartenslot zugänglich, bei div. Geräten auch ein CF-Kartenslot: 

 

Bei den Ex-Geräten ist dieser komplette Bereich vergossen, es lassen sich also keine Speicher tauschen. Ich meine auch mich zu erinnern, dass man die gewünschte Speichergröße bei der Bestellung des Geräts angeben musste. 

Der Speicher ist aber über die PC-Software, z.B. Windows Mobile-Gerätecenter über die Dateiverwaltung, zugänglich.

 


Barcode-Leser BC x21-Ex

 

 

Dieser Barcode-Leser wird oben auf das Gerät aufgeschraubt, und stellt die Verbindung zum Grundgerät über Stiftkontakte her. 

Die Software auf dem Grundgerät kommt von der Fa. ASCO. Den Einstellungen in der Software nach ist der Barcode-Leser per serieller Schnittstelle angebunden. Das Grundgerät nennt die Kontaktleiste oben am Gerät also COM1. 

 

 

 

Eventuell lässt sich das für eigene Entwicklungen nutzen.

 


Serielle Schnittstelle

Unter dem oberen Deckel ist eine Buchsenleiste zu finden. Diese unterscheidet sich bei Ex- und Nicht-Ex-Geräten. 

 

 

Die Geräte liegen leider unterschiedlich, eins auf der Rückseite, eins auf der Front. Das Nicht-Ex-Gerät hat zwei Pins mehr, evtl. Akkuspannung? 

 



Schrauben

 

Platine auf Standoffs: M2x8
Akkuplatine auf Vergussblock M2x3
Alurahmen in Front: M2x6
Alurahmen auf Vergussblock M2x8
Deckel Rückseite unten, mitte M2x8
Deckel Rückseite oben: M2x20
Deckel oben normal, hinten : M2x10
Deckel normal oben, vorne: M2x8

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login