Sie sind hier: Startseite > Bastelbude > Gerätschaften > LWL-Telefon

LWL-Telefon

 

Zufällig fand sich bei Ebay ein angebliches "LWL-Telefon", sah wichtig aus, komplett im Alu-Koffer mit Ladegeräten... einfach mal mitgenommen. 

 

 

Es kam ein Alukoffer, ordentlich mit Formschaumstoff ausgekleidet, mit zwei Ladegeräten und einem Alu-Gehäuse... Das sollte wohl das "LWL-Telefon" sein...

 

 

 

 

Außen am Gehäuse findet sich folgendes...:

-Poti, wahrscheinlich Lautstärkeregler
-Sprech- u. Ruftaste
-LED Rot und Grün
-Ein/Aus-Kippschalter
-Ladebuchse (Hohlbuchse)
-Anschlüsse für LWL, 1x SM, 1x GI
-Umschalter 850nm/1300nm
-Bohrungen, dahinter wahrscheinlich Lautsprecher und Mikrofon

 

Da war noch nicht viel dran rauszusehen, also mal aufgemacht. 

 

 

Der Akku war erwartungsgemäß platt und schon teilweise ausgelaufen, daher erstmal ausgebaut. 5 Zellen Mignon = 6 Volt.

 

 

Ansonsten eine relativ übersichtliche Platine, folgende ICs finden sich...:

 

2 Stück MC14046BCP PLL
Toshiba TC4093BP
LM324N Quad OpAmp
2 Stück TLC27M2CP Dual OpAmp
TLC555CP Timer

 

Leider findet sich auch im Gehäuse keine Info über einen Hersteller. Leider ist ein Gerät allein auch relativ nutzlos...

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login