Sie sind hier: Startseite > Bastelbude > Elektronik > Junkers ISM2

Junkers ISM2

 

Während eines Problems mit einer Heizungsanlage konnte ich mich mit diesem "Lastschaltmodul" beschäftigen. 

Folgende Lage: Zwei Haushälften mit je einem Heizkreis. In der einen Haushälfte läuft die Heizungspumpe nicht, wird nicht angesteuert. In der anderen Haushälfte wird keine Heizleistung abgefordert, die Pumpe ist daher nicht angesteuert. 

Nach den üblichen Prüfungen (Versorgung, usw) wurde die Pumpe direkt an 230V geklemmt - läuft. 

Am Gerät selbst konnte nun geprüft werden. Am Pumpenanschluss war eine Spannung zu messen, die unter Last allerdings direkt eingebrochen ist. Im Gerät waren Relais zu hören, also mal aufgemacht und auf einen verbrannten Relaiskontakt spekuliert. 

 

Nach dem Absuchen der Leiterbahnen drauf gekommen, dass die Pumpenansteuerung noch über einen Anschluss "TB" geführt wird - wahrscheinlich ein Temperaturbegrenzer!

Für den ersten Pumpenkreis war dieser Anschluss gebrückt, für den zweiten Pumpenkreis war dort ein Fühler angeschlossen!?

Also alles wieder zusammengebaut, den TB gebrückt, und gehofft - noch nichts. 

 

Weiter verfolgt. Beide Pumpenkreise haben einen Vorlauftemperaturfühler, welcher von der Heizung eingelesen wird, und damit die Pumpen angesteuert werden. Nach dem verfolgen der Leitungen stellte sich heraus, dass beide Fühler auf dem Vorlauf des Pumpenkreis 1 lagen - der Kreis, auf dem kaum Heizleistung abgefordert wurde, und daher der Vorlauf ständig warm war. 

Vorlauftemperaturfühler auf den richtigen Kreis gehängt, dann stimmte die Temperatur und auch die Pumpenansteuerung. 

 

Merkwürdig, dass es schon 4 Winter so funktioniert hat!

 

Wer allerdings einen Temperaturfühler als Temperaturbegrenzer direkt in den Leistungskreis einer Pumpe anklemmt!?

 

 

 

 

Hier noch einige Ansichten des ISM2

 

 

 

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login