Sie sind hier: Startseite > Bastelbude > Elektronik > Dräger X-am 2000

Dräger X-am 2000

 

Handbuch (englisch, 60 Seiten)

Standard-Menüpasswort: 001

Backup-Batterie: CR1632 

 

Dräger Gasmessgerät. Portabel, bis zu vier Gase. Genug Werbung - Teardown. 

 

Parametrierung läuft über eine Dräger-Software, CC-Vision

Kommunikation läuft über Infrarot, dafür hat das Gerät an der Rückseite ein kleines rechteckiges Fenster, ca. 5x12mm. 

Hinter dieser sitzt auf der Platine ein IrDA-Transceiver. Ähnlich Vishay TFDU4101.

 

 

Dieser wird von einem MCP2122 gefahren. Hier gibt das Datenblatt z.B. einen TFDU 4300 an. 

 

Ein Verbindungsaufbau sieht auf der seriellen Schnittstelle wie folgt aus:

[BILD EINFÜGEN]

 

 

USB-Adapter DIRA-IV

Der passende USB-Schnittstellenadapter von Dräger nennt sich DIRA-IV. 

Dieser meldet sich in Windows als virtueller Com-Port an.

Drin steckt eine SMD-Platine, mit einem Silabs CP2102 als Schnittstellenwandler. Außerdem ein, wahrscheinlich, C8051F303. Was dieser für eine Aufgabe hat, muss noch einmal erforscht werden. Dieser bringt noch einen ext. 24 MHz Quarz mit.

Als IR-Sende-/Empfangdioden werden ein TDFU 4101 verwendet

 

 

Die Kommunikation geschieht mit folgenden Daten: 

Bits per second: 9600
Data bits: 8
Parity: none
Stop bits: 1
Flow control: none

 

 

Update 2015-08-17

Bei einem Gerät scheint es ein Problem zu geben. Für O2 wird kein Messwert angezeigt, die Software sagt, es ist kein Sensor verbaut. 

Also mal aufgemacht, und an einem Anschlussbein Korrosion gefunden. Auch die Platine ist schon stark angegriffen. Beim Versuch den Sensor zu entfernen, ist das Anschlussbein abgerissen und im Gerät geblieben. 

Hersteller sagt: "Kann mal passieren"...

Der O2 Sensor arbeitet mit einem Elektrolyt. Da lag wohl das Problem. 

 

 

 

 

Update 19.01.2016

Dieses Gerät gab nichts mehr von sich, ließ sich nicht einschalten. Also mal die Platine nach einer Sicherung abgescannt. Unter dem Display auch fündig geworden. Unter dem Klecks Heißkleber steckt eine SMD-Sicherung. 

 

 

 

 

Hier mal schnell die Innenansicht der Ladestation:

 

 

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login