Sie sind hier: Startseite > Funktechnik > Analogfunk > Alarmierung DME 2m > Oelmann Heimzusatz LX2

Oelmann Heimzusatz LX2

 

Diese Ladestation für den Oelmann/Motorola LX4 lässt sich einfach aufrüsten, um serielle Daten von einen Melder, z.B. für Alarmdisplay oder Alarmdrucker entgegen zu nehmen, oder als Programmierstation. 

 

 

Hier der einfache Umbau mit einem UART PL2303HX USB-Adapter, um Meldungen in den PC zu bekommen. 

 

Das Gehäuse wird auf der Unterseite geöffnet, dazu die 4 Klammern mit einem Schraubendreher beiseite drücken, und die zwei Gehäusehälften auseinander ziehen. 

 

 

Es werden dafür nur die TxD-Leitung und GND benötigt. Diese müssen an den Bus-Pin und den GND-Pin in der Ladeschale. 

Auf der Platine sitzt u.A. noch die Steuerung der Alarm-LED und des Relais, diese beeinflusst den BUS, daher muss die restliche Schaltung im Pager abgetrennt werden. Dies geschieht am einfachsten an dem Ferrit direkt an der Buchse, dort kann auch gleich die Ader zum USB-UART angelötet werden. Die andere Ader, GND, kommt an einen Massepunkt auf der Platine, diese sind zuhauf zu finden. 

 

 

In diesem Zustand funktioniert die Datenausgabe ohne das Steckernetzteil des Heimzusatz, der Akku im Gerät kann so aber weiterhin geladen werden.

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login