Mit diesem Labornetzteil kam ein Kollege. 

Es kamen am Ausgang statt den max. einstellbaren 15V nun 30V raus, die sich nicht regeln ließen. 

 

Zunächst den Längstransistor 2N3055 vermutet, dieser war aber nicht durchlegiert. Dann mal den Rest abgescannt und eine böse Vermutung gehabt.

Drei Elkos ausgelötet, alle drei hatten praktisch keine Kapazität mehr. 

Die drei Elkos hatten mal 330uF/25V, wurden ersetzt durch 470µF/35V, Gerät läuft damit wie am ersten Tag.