Sie sind hier: Startseite > Garage > Sonstiges > Enerpac Kombigerät Schere-Spreizer CHB-140

Enerpac Kombigerät Schere-Spreizer CHB-140

 

 

Dieses Gerät kam als "New Old Stock" aus Holland über Ebay.  

Angeblich etwa 20 Jahre alt. Im Internet war absolut nichts zu finden, der Verkäufer hatte auch diverse andere Geräte im Angebot, z.B. Enerpac Spreizer WR46, WRH-550, auch über diese keine Informationen zu bekommen... 

 

 

Der Verkäufer hatte einen Katalog davon, sehr interessant. Laut seinen Infos sind einige der Geräte "re-badged"-Geräte der französischen Fa. Hydr'am, als Konkurrenz zu Firma Lukas. 

Mal die Seite abgecheckt: Sieht gut aus! 

http://www.hydram.com/product/desincarceration/mini-cisailles-autonomes-sur-batterie/

 

Also zugeschlagen. 

Beim Gerät dabei waren zwei Akkupacks - natürlich tot. Drin stecken 20 NiCd-Zellen Sub-C in Reihe, also 24V. 

 

 

Mit externen 24V dran läuft der Motor schonmal problemlos. Motor genehmigt sich im Leerlauf rd. 2,5A. 

In den Akkugehäusen ist genug Platz, also eventuell ein Umbau auf Li-Ion. 

6x Li-Ion

6*3,7 V = 22,2 V
6*4,2 V = 25.2 V

Mit 6 Zellen knickt die Spannung leider zu weit runter, daher noch eine 7. Zelle spendiert. 

7*3,7 V = 25,9 V
7*4,2 V = 29,4 V

Mit 7 Zellen arbeitet das Gerät erheblich entspannter.

 

Über einen Schutz des Motors und Akkupacks müsste man sich Gedanken machen.  

Motorwiderstand = 3 Ohm

Motor blockiert = 25,2 V / 3 Ohm = 8,4A.

 

Mit 7 Zellen ist das Akkugehäuse gerade mal halbvoll. In den Akkuträger würden woh auch 7S2P mit 18650-Zellen passen.

 

 

 

 

//Nur für eigene Archivierung

 

 

Lötpunkte Platine

Auf Lötseite gesehen, unten rechts:

 

Batt +, + zum Gerät / CHG GND / Batt - / GND zum Gerät

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login