Sie sind hier: Startseite > Bastelbude > Reparaturen > Leister Triac Heißluftfön

Letzte Änderung:
17.11.2017, 21:43

 

Leister Triac Heißluftfön

 

Ein Heißluftfön von Leister, bestimmt gute 25 Jahre alt, wollte nicht mehr heizen. Gebläse läuft - sonst nichts. 

Aufgemacht und mal abgecheckt was drin steckt. 

Regelung macht ein Triac, die Elektronik ist vergossen, ein 5k Poti spielt das Human-Interface, Entstörkondensator am Motor, zwei Leistungswiderstände. 

Vorne steckt die Heizwicklung, ein Bimetallschalter, sowie ein LDR! Geregelt wird anscheinend nicht per Temperaturfühler, sonder über die Helligkeit der Heizwicklungen. Abenteuerliches Geschäft das ganze...

 

 

 

Heizwicklungen waren in Ordnung, der Triac lässt aber nichts durch. Wird der Triac überbrückt, heizt der Fön wie er soll. 

 

Die Elektronik ist laut Hersteller nicht mehr zu bekommen, der Triac aber wohl. Dieser sollte sich aber auch durch jede gebräuchliche Type tauschen lassen. 10A reichen locker aus, der Fön macht lediglich 1500W. 

 

hbaar - 04/2013

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login